Produktentwicklung

Produktentwicklung

Die Pulse Automotive BU verfügt über zwei Entwicklungsstandorte, von denen einer in Asien (Zuhai – China) und einer in Europa (Meinerzhagen – Deutschland) gelegen ist.

An diesen Standorten werden von interdisziplinären Teams (Produktentwicklung, Prozessentwicklung, Qualität, Projektmanagement, Versuch & Analyse) Produkte aus den Bereichen

  • Zündtransformatoren
  • Ventilaktuatoren
  • HID (Xenon) Zündansteuerungen
  • Aktuatoren für aktive Fahrwerke
  • Antennensysteme für Wegfahrsperren sowie
  • Induktive Komponenten für Leiterplatten (Filter, Gatedriver, Transformatoren)

entwickelt.

Dabei kann das Team sowohl auf einen langjährigen Erfahrungsschatz wie auch auf modernes Equipment und Simulationstools zurückgreifen.

Neben einem von der Fertigung unabhängigen Musterbau und einem eigenen Prüflabor zur Durchführung von Langzeit-Zuverlässigkeitsuntersuchungen stehen an dem europäischen Standort auch ein eigener Werkzeug- und Vorrichtungsbau sowie eine EMV Schirmkabine zur leitungsgebundenen Messung zur Verfügung.

Elektromagnetische FEM Simulation
Elektromagnetische FEM Simulation

Elektromagnetische FEM Simulation zur Analyse der maximal auftretenden Feldstärke im Magnetplättchen an einer Plug Top Zündspule

Pulse tool zur Simulation magnetischer Auslegungen
Pulse tool zur Simulation magnetischer Auslegungen

Pulse tool zur Simulation magnetischer Auslegungen von Zündtransformatoren.

Ergebnisse des Simulationstools
Ergebnisse des Simulationstools

Ergebnisse des Simulationstools von links nach rechts:

Qualität des simulierten Primärstromes im Vergleich zur Messung,
Berechnung der zur Verfügung stehenden Hochspannung in unterschiedlichen Arbeitspunkten,
Funkenergie als Funktion des Primärstromes.

Prüfgerät für magnetische Ventilaktuatoren
Prüfgerät für magnetische Ventilaktuatoren

Eigenentwicklung der Endprüfgeräte, hier ein Prüfgerät für magnetische Ventilaktuatoren.